Maisjagd mit Xaro

Auch im Sommer hat ein Stöberhund zu tun. Die riesige Maisschläge sind ein idealer Einstand für Sauen und Rotwild. Das birgt enorme finanzielle Risiken für die Pächter und so werden die Anfragen für Stöberjagden im Mais immer mehr. Viele Hundeführer lehnen das wegen zu großer Risiken für die Hunde ab. Ich würde natürlich auch keinen jungen Hund ohne Erfahrung in einen Maisschlag schicken, aber gut eingearbeitete und bejagte Stöberhunde können diese Aufgabe ohne Probleme lösen. Viel wichtiger ist aufzupassen, dass die Hunde sich bei den Temperaturen nicht überhitzen. 

Heut war es mal wieder so weit. Wir haben zusammen mit 2 weiteren Dk Hunden, einer Wachtel und 2 Terriern einen 40ha Maisschlag durchgedrückt. Xaro kam ohne Verletzung nach 1 Stunde wieder und hat sich ordentlich verausgabt. 

Bruno vom Sauwerder

Bruno hat seine Entwicklung fast abgeschlossen und ist mittlerweile ein stattlicher Rüde geworden. Sein Stockmaß beträgt 65cm und er wiegt 36kg. 

Vorbereitung auf die Solms

Heute habe ich Anja besucht und sie hat mir geholfen mit Bruno für die Solms zu üben. Die Unterstützung von Sauwerder Zwinger ist unglaublich. Ich kenne Anja und Christian jetzt schon seit 6 Jahren und immer stehen sie den Hundeführern mit Rat und Tat zur Seite. 

Zuerst hat Anja mir zwei Schleppen gelegt, danach ging es ans Wasser. Es gibt noch einiges zu tun. Toll war die Stöberleistung im Wasser. Bruno zeigte große Arbeitsfreude, darauf können wir aufbauen. 

Rotwild in Berlin

Traurig, aber wahr. Wenn ich Rotwild sehen will, klappt das am besten in Berlin. In Wilmersdorf am Grunewaldsee gibt es ein Gatter und hier halten die Berliner Forstbetriebe ein paar Stücke, ich denke, die sollen die Fläche offen halten. Als ich heute mit meinen Jungs vom Spaziergang kam, standen ein Spießer und ein Schmaltier 50 m von der Straße. Der Berufsverkehr rollt vorbei, Spaziergänger gehen mit ihren Hunden gassi und das Rotwild äst in aller Ruhe. Verkehrte Welt und  trotzdem schön.image

image

image